FAQ - Häufige Fragen


Wieviel kostet ein Auftritt von dir bei unserer standesamtlichen/kirchlichen/freien Trauung bzw. bei unserer Veranstaltung?

Diese Frage lässt sich selten pauschal beantworten, da sich die komplette Gage bei mir aus der Auswahl und Anzahl eurer Lieder und den Fahrtkosten zusammensetzt. 

 

Bei Sektempfängen jeglicher Art berechne ich einen Stundenpreis, den ich Ihnen gern auf Anfrage nennen kann, da es trotz allem immer ein auf euch zugeschnittenes Angebot ist. 

 

Bei allen Fragen rund um meine Gage würde ich euch bitten, mir über das Kontaktformular eine Nachricht zu senden oder mich telefonisch unter 01575 - 11 41 947 zu kontaktieren.


Bringst du deine Technik selbst mit oder müssen wir diese stellen bzw. uns darum kümmern?

Normalerweise bringe ich die Technik für meinen Auftritt selbst mit. Ich habe einen Lautsprecher sowie mein Mikrofon dabei.

 

In Standesämtern besteht für mich auch die Möglichkeit, ohne Anlage aufzutreten - das ist insofern ein Vorteil, da somit die Aufbauzeit sehr gering ist und ich somit schnell einsatzbereit bin.

 

Sollte eine musikalische Begleitung der Lieder am Piano gewünscht sein, ist dies nur möglich, wenn ein Klavier/Piano vor Ort ist. Leider habe ich derzeit noch keine Möglichkeit, ein Stagepiano zu transportieren.


Was muss ich/müssen wir noch organisieren, wenn wir dich buchen?

Nachdem ihr mich gebucht habt, erhaltet ihr von mir eine Buchungsbestätigung per Email mit allen wichtigen Daten und dem vollständigen Preis. Sollten meinerseits noch Fragen offen sein, stelle ich diese in der Auftragsbestätigung. 

 

Um euch die Arbeit aber bereits zu erleichtern, würde ich euch bitten, einfach folgende Punkt zu überprüfen und diese möglichst in der Mail mit der Auftragsbestätigung eurerseits zu nennen, sofern nicht schon vorher genannt:

  • Ganz wichtig!: Datum und Uhrzeit
  • Ganz wichtig!: Adresse des Veranstaltungsortes (bei Ortswechsel bitte auch die Adresse des zweiten Veranstaltungsortes)
  • bei kirchlichen Trauungen/Taufen aller Art:
    • bitte abklären, ob ich von der Empore aus oder vorne in Altarnähe singen soll
    • mit Pfarrer/Pastor abklären, dass ich bis 60 Minuten vor Beginn der Veranstaltung Zugang zur Kirche und ggf. zur Empore erhalte
  • bei freien Trauungen/Veranstaltungen im Freien: Überdachung zum Schutz vor starker Sonneneinstrahlung oder Regen (zum Schutz der Technik)
  • vorläufige Liedauswahl (sofern schon feststehend)
  • Kontaktmöglichkeit (Telefon) eines Ansprechpartners für mich am Trauungs-/Veranstaltungstag

Ansonsten benötige ich von euch keine weiteren Informationen, außer ich frage diese natürlich an.


Wie erfolgt deine Bezahlung?

Bei Hochzeitssängern/Hochzeitssängerinnen ist die Barzahlung üblich.

 

ACHTUNG!: Da ich leider in der Vergangenheit negative Erfahrungen machen musste, was die Terminreservierung betrifft, wird eine Buchung für den angefragten Termin erst nach einer Anzahlung von 20% der Gesamtsumme verbindlich.

 

Den übrigen ausstehenden Betrag könnt ihr mir, am besten in einem Umschlag, am Veranstaltungstag vor Beginn der Veranstaltung bzw. bei Veranstaltungen, die nach Stunden abgerechnet werden, danach, übergeben. Am besten übertragt ihr diese Aufgabe einer Person eures Vertrauens, denn ihr habt an diesem besonderen Tag ganz andere Gedanken. 

 

Wenn du/ihr mich als Überraschung bucht, kannst du mir/könnt ihr mir den Umschlag natürlich selbst überreichen. 


Was haben wir im Falle einer Stornierung Ihres Auftrittes zu beachten ? (Stornierung durch den Kunden)

Wie schon oben angegeben, habe ich leider bereits negative Erfahrung damit machen müssen, dass ich Termine frei gehalten habe für Veranstalter/Brautpaare und dafür andere, zum Teil sehr viele Anfragen abgelehnt habe, die ich stattdessen hätte machen können. 

 

Sollte es nach verbindlicher Buchung bei euch der Fall sein, dass ihr meinen Auftritt stornieren müsst, treten folgende Regelungen in Kraft:

 

Rücktritt bis 6 Monate vor der Veranstaltung:                                    Einbehalt der Anzahlung (20%)

 

Rücktritt bis 30 Tage vor der Veranstaltung:               Anzahlung + 30% der Gage (ohne Fahrtkosten)

 

Rücktritt bis 07 Tage vor der Veranstaltung:               Anzahlung + 60% der Gage (ohne Fahrtkosten)

 

Rücktritt bis zum Tag der Veranstaltung

(<6 Tage vor Veranstaltungsbeginn):              100% der Gage (Anzahlung + 80%) (ohne Fahrtkosten)

 

Natürlich bin ich sehr bemüht, euren Termin nach eurer Absage anderweitig vergeben zu können, leider ist mir das aber nicht immer möglich. Ich erhalte oft Anfragen für Daten, die bei mir bereits belegt sind, wo ich dem Anfragenden dann absage. Daher bedenkt bitte, dass wenn ihr mich bucht, dies verbindlich für beide Seiten ist. Sie erhalten nach der festen Buchung und der Bezahlung der Anzahlung eine verbindliche, schriftliche Buchungsbestätigung per Email von mir.


Weitere "Häufige Fragen" werde in Kürze folgen...